UNFALL IN TRIER?

Kostenlose Erstberatung

Vertretung durch qualifizierten Anwalt

Digitale Mandatsführung

Unfall in Trier? Professionelle Schadenregulierung vom Anwalt

Vermeiden Sie Ärger nach einem Verkehrsunfall

Die meisten Menschen sind auf Ihr Auto als Fortbewegungsmittel im Alltag angewiesen. Doch mit der Teilnahme am Straßenverkehr setzt man sich zugleich auch dessen Gefahren aus. Schon ein unkonzentrierter Augenblick kann dazu führen, dass sich ein Unfall ereignet. Ein Verkehrsunfall – selbst verschuldet oder fremdverschuldet - ist für sich gesehen schon ärgerlich. Die sich daran anschließende Schadensabwicklung kann zu weiterem Ärger führen, sofern die Versicherung des Unfallgegners Ihre Schadensersatzpositionen kürzt.

Um eine derartige unangenehme Erfahrung im Rahmen der Schadenregulierung zu vermeiden, unterstützen wir Sie anwaltlich mit unserer rechtlichen Expertise im Verkehrsrecht.

Sie hatten einen Unfall? Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung.

Kein Geld verschenken mit professioneller Hilfe

Es ist unerheblich, in welchem Stadtteil in Trier oder Umgebung es zu einem Unfall kam- als Rechtsanwälte im Verkehrsrecht stehen wir Ihnen kompetent zur Seite und setzen Ihre Ansprüche schnellstmöglich durch. 

Unsere Praxiserfahrung zeigt, dass die Unfallgeschädigten nach einem Verkehrsunfall in Trier oder Umgebung einige Rechtsfragen zu dem Sachschaden, aber auch zu möglichen Personenschäden betreffen. Mit unserem rechtlichen Know-How sind wir Ihr Ansprechpartner, um Sie professionell zu beraten und Ihre Fragen zu Ihrem Verkehrsunfall zu beantworten. Professionelle Schadenregulierung vom Anwalt.

Wir kombinieren die digitale Schadenabwicklung mit einer vollumfänglichen individuellen und persönlichen anwaltlichen Beratung, um Ihnen eine einfache Unfallregulierung zu ermöglichen. Als Ansprechpartnerin stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung und berate Sie zu allen Fragen rund um Ihren Unfall in Trier.

Tamara Stader - Rechtsanwältin für Verkehrsrecht

Sie suchen einen Sachverständigen? Wir helfen gerne!

Sofern Sie nach einem Verkehrsunfall in Trier einem kompetenten Gutachter oder einer KFZ Werkstatt suchen, helfen Ihnen hierbei gerne weiter - Sprechen Sie uns jederzeit an!

Tamara Stader

Rechtsanwältin für Unfallrecht

Kontakt

Kontakt

E-Mail | +49 221 1680 650

Sprachen

Beratungssprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Slowenisch, Kroatisch

Unfall FAQ - Die häufigsten Fragen

Welche Schadensersatzpositionen kommen nach einem Unfall in Betracht?

Durch Verkehrsunfälle entstehen häufig Sachschäden an den beteiligten Fahrzeugen. Diese sowie unter Umständen auch Folgeschäden sind dann im Ramen der Verantwortlichkeit vom jeweiligen Unfallverursacher bzw. dessen Versicherung auszugleichen.

Typische mögliche Schadenspositionen beim Schadensersatz inkl. Folgeschäden nach Unfall sind u. a.:

  • Reparaturkosten Schäden am Fahrzeug
  • Nutzungsausfall
  • Abschleppkosten / Überführungskosten
  • Mietwagen
  • Haushaltsführungsschaden
  • „merkantiler Minderwert“
  • Wertminderung durch Unfall
  • Anwaltskosten
  • Heilbehandlungskosten
  • Arztkosten
  • Erwerbsminderung

Wer trägt die Unfallkosten?

Bei einem Unfall, an dem der Geschädigte keine Schuld hat, trägt der Unfallverursacher die Anwalts- und Gerichtskosten zu 100%. Muss sich der Geschädigte jedoch eine Teilschuld – dazu mehr unter „Schadensersatz“ – anlasten lassen, so mindert sich die Zahlungspflicht des Gegners entsprechend der Verschuldensquote.

Wird eine Teilschuld des Geschädigten festgestellt, so kann eine Verkehrsrechtsschutzversicherung die Anwalts- und Gutachterkosten übernehmen, die ansonsten selbst zu tragen wären. Besteht eine solche Versicherung nicht, muss für die Anwaltskosten selbst aufgekommen werden.

Mich trifft eine Mitschuld. Was kann ich verlangen?

Entscheidend ist die Quote. 100% der Schäden muss nur derjenige ersetzen, der auch den Unfall zu 100% zu verschulden hat. Ist einem anderen Unfallbeteiligten beispielsweise ein hälftiges Mitverschulden zuzurechnen, so muss der Unfallverursacher auch nur 50% der Schäden ersetzen. Eine Feststellung einer solche Haftungsquote kann sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich festgelegt werden. 

Klären Sie Ihre Fragen in einer kostenlosen Erstberatung!

Was ist bei einem Unfall im Ausland zu beachten?

Die Durchsetzung von Ansprüchen gegen den Unfallverursacher bzw. seine Versicherung ist auch bei einem Unfall im Ausland möglich. Anwendbar ist dabei aber nicht deutsches Recht, sondern das Schadensrecht des Landes, in welchem sich der Unfall ereignete. Im EU-Ausland sowie der Schweiz, Liechtenstein und Norwegen wird dies über sog. Regulierungsbeauftragte abgewickelt. 

Trotz der Abwicklung über die Regulierungsbeauftragten kann das Verfahren kompliziert sein. Bei einem Unfall im Ausland empfiehlt es sich daher in jedem Fall die Unfallregulierung durch einen deutschen Anwalt zu betreiben zu lassen, der sich mit dem Vorgehen bei Verkehrsunfällen im Ausland auskennt und bei Bedarf einen verlässlichen Kollegen im Unfallland hinzuziehen kann.

Was ist bei einem Unfall mit einem ausländischen Fahrzeug zu beachten?

Auch hier werden Regulierungsbeauftragte ausländischer Versicherungen tätig, anwendbar ist jedoch das deutsche Schadensrecht, da sich der Unfall in Deutschland ereignet hat. Bei der Unfallbeteiligung ausländischer Fahrzeuge ist die Regulierung über einen Anwalt in jedem Fall ratsam, um Schwierigkeiten bedingt durch die grenzüberschreitende Abwicklung zu vermeiden.

Wann kann Schmerzensgeld verlangt werden?

Wird durch den Unfall eine Person verletzt, erleidet sie beispielsweise ein Schleudertrauma (sog. HWS-Syndrom), Knochenbrüche, Prellungen etc. oder aber sogar schwerere, bleibende Verletzungen wie den Verlust eines Körpergliedes, dauerhafte Lähmungen o.Ä., so entsteht dem Anspruch auf Ersatz der Behandlungskosten zusätzlich ein Schmerzensgeldanspruch. Dieser steht dem Verletzen selbst zu. Im Falle seines Todes kann sich jedoch auch ein Schmerzensgeldanspruch seiner Angehörigen ergeben.

Unfall online melden

In wenigen Klicks zur einfachen Unfallregulierung

Copyright 2014 - 2022 STADER Rechtsanwälte PartG mbB. Alle Rechte vorbehalten.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close