UNFALL IN NEUWIED?

Kostenlose Erstberatung

Vertretung durch qualifizierten Anwalt

Digitale Mandatsführung

Unfall in Neuwied? Profitieren Sie von einer effizienten Abwicklung durch einen Anwalt!

Ärger nach einem Unfall vermeiden

Für die meisten Menschen ist das eigene Auto aus dem Alltag nicht wegzudenken. Dennoch setzt man sich als Verkehrsteilnehmer bei jeder Fahrt auch den typischen Gefahren des Straßenverkehrs aus. Die meisten Unfälle - verschuldet als auch unverschuldet – passieren unerwartet. Mangelnde Konzentration, Ablenkung, Unaufmerksamkeit stellen dabei nur wenige Gründe dar. Ein Verkehrsunfall geht für eine Beteiligte mit Stress und Ärger einher. Noch weiter entmutigt wird man als Unfallgeschädigter, wenn sich die Schadenregulierung mit der gegnerischen Versicherung problematisch gestaltet, insbesondere wenn diese Ihre Schadensersatzpositionen nicht in vollem Umfang anerkennt. Um eine derartige Situation zu vermeiden, sind wir als Rechtsanwälte im Verkehrsrecht der richtige Ansprechpartner und unterstützen Sie mit unserem Know-How.

Sie hatten einen Unfall? Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung.

Sichern Sie sich eine umfassende Unfallabwicklung

Egal, in welchem Gebiet Neuwieds Sie in einen Unfall verwickelt wurden oder in welchem Stadtteil Sie wohnhaft sind - als Rechtsanwälte im Verkehrsrecht stehen wir Ihnen kompetent zur Seite, damit Ihre unfallbedingten Schadensersatzansprüche schnellstmöglich und zuverlässig durchgesetzt werden können. 

Bei der Abwicklung eines Unfallschadens nach einem Verkehrsunfall in Neuwied oder Umgebung, stellen sich den Betroffenen in der Regel zahlreiche Rechtsfragen, sowohl im Zusammenhang mit Sach– als auch möglichen Personen - oder Folgeschäden. Wir klären Ihre Fragen vollumfänglich und professionell. Profitieren Sie von einer effizienten Abwicklung durch einen Anwalt.

Wir kombinieren die digitale Schadenabwicklung mit einer vollumfänglichen individuellen und persönlichen anwaltlichen Beratung, um Ihnen eine einfache Unfallregulierung zu ermöglichen. Als Ansprechpartnerin stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung und berate Sie zu allen Fragen rund um Ihren Unfall in Neuwied.

Tamara Stader - Rechtsanwältin für Verkehrsrecht

Sie benötigen einen Sachverständigen? Wir unterstützen Sie bei der Auswahl!

Suchen Sie nach einem Verkehrsunfall in Neuwied einem kompetenten Gutachter oder einer KFZ Werkstatt? Wir helfen Ihnen gerne weiter - Kontaktieren Sie uns jederzeit!

Tamara Stader

Rechtsanwältin für Unfallrecht

Kontakt

Kontakt

E-Mail | +49 221 1680 650

Sprachen

Beratungssprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Slowenisch, Kroatisch

FAQ - Die häufigsten Fragen bei einem Unfall

Welche Schadensersatzpositionen kommen nach einem Unfall in Betracht?

Häufige Ursache für Sachschäden am Fahrzeug sind Verkehrsunfälle. Im Rahmen seiner Verantwortlichkeit hat der Unfallgegner bzw. dessen Versicherung diese Schäden und eventuelle Folgeschäden zu ersetzen. 

Klassische Schadenspositionen beim Schadensersatz infolge eines Verkehrsunfalls sind:

  • Reparaturkosten Schäden am Fahrzeug
  • Nutzungsausfall
  • Abschleppkosten / Überführungskosten
  • Mietwagen
  • Haushaltsführungsschaden
  • „merkantiler Minderwert“
  • Wertminderung durch Unfall
  • Anwaltskosten
  • Heilbehandlungskosten
  • Arztkosten
  • Erwerbsminderung

Unverschuldeter Unfall. Wer trägt die Kosten?

Die (gesetzlichen) Anwalts- und Gutachterkosten hat der Unfallgegner vollständig zu zahlen, sofern er allein für den Unfall verantwortlich ist. Besteht eine Teilschuld des Verletzten – dazu oben mehr unter „Schadensersatz“ – so muss dieser die Kosten entsprechend seines Verschuldensgrades mittragen. 

Im Falle einer Teilschuld übernimmt ggf. eine Verkehrsrechtsschutzversicherung die Kosten, die der Verletzte sonst selbst tragen müsste. Verfügt der Geschädigte nicht über eine solche Versicherung, so muss er beispielsweise die Anwaltskosten selbst tragen. 

Was gilt bei einer Mitschuld am Unfall?

Zur Beantwortung dieser Frage ist die Haftungsquote ausschlaggebend. Hat der Unfallgegner den Schaden zu 100% verursacht, muss er diesen auch zu 100% ersetzen. Besteht jedoch beispielsweise eine Mitschuld von 30%, weil der Geschädigte sich eigenes Fehlverhalten zurechnen lassen muss, hat der Schuldner nur noch 70% der Schäden zu ersetzen. Eine solche Haftungsquote kann sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich festgesetzt werden.

Klären Sie Ihre Fragen in einer kostenlosen Erstberatung!

Wie ist die Rechtslage bei einem Unfall im Ausland?

Ereignet sich ein Verkehrsunfall im Ausland, kann der Unfallgegner bzw. dessen Versicherung dennoch beansprucht werden. In solchen Fällen gilt jedoch das Schadensrecht des Landes, in welchem sich der Unfall ereignete. Verkehrsunfälle im EU-Ausland, der Schweiz, Norwegen und Liechtenstein werden von sog. Regulierungsbeauftragten abgewickelt.

Es empfiehlt sich dennoch das Hinzuziehen eines Rechtsanwaltes, der Erfahrung in der Kommunikation mit Regulierungsbeauftragten hat und ggf. einen vertrauenswürdigen Verkehrsanwalt im jeweiligen Unfallland hinzuziehen kann, da die Abwicklung im Ausland trotz allem zu Komplikationen führen kann.

Wie erfolgte die Unfallregulierung mit einem ausländischen Fahrzeug?

Ist ein ausländisches Fahrzeug an einem Verkehrsunfall in Deutschland beteiligt, erfolgt die Abwicklung ebenfalls über Regulierungsbeauftragte der ausländischen Versicherung. In diesem Fall gilt jedoch das deutsche Schadensrecht. Nichtsdestotrotz empfiehlt sich die Hinzuziehung eines Verkehrsanwalts, um Komplikationen zu vermeiden.

Wann bestehen Ansprüche auf Schmerzensgeld?

Personenschäden können in leichterer Form als Prellungen, Zerrungen, Frakturen oder Schleudertraumata (dem sog. HWS-Syndrom) oder aber mit Lähmungen, Verlust von Gliedmaßen bis hin zum Tod von Unfallbeteiligten auch schwerer ausfallen. In solchen Fällen ist neben den Behandlungs- und Arztkosten ein Schmerzensgeld zu zahlen. Diesen Anspruch hat der Verletzte grundsätzlich selbst. Im Falle seines Todes, ist ein Schmerzensgeldanspruch naher Angehöriger unter Umständen ebenfalls möglich. 

Unfall online melden

In wenigen Klicks zur einfachen Unfallregulierung

Copyright 2014 - 2022 STADER Rechtsanwälte PartG mbB. Alle Rechte vorbehalten.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close