UNFALL IN LIMBURG?

Kostenlose Erstberatung

Vertretung durch qualifizierten Anwalt

Digitale Mandatsführung

Unfall in Limburg? Lassen Sie Ihren Schaden kompetent durch einen Anwalt geltend machen!

Kein Stress nach einem Verkehrsunfall

Als Verkehrsteilnehmer setzen Sie sich bei jeder Fahrt den Gefahren des Straßenverkehrs aus. Schon wenn Sie kurz unaufmerksam sind, kann sich ein Unfall ereignen, sowohl verschuldet als auch unverschuldet. In einen Verkehrsunfall verwickelt zu sein, ist an sich bereits belastend genug. Doch wenn auch die anschließende Schadensabwicklung zum Problem wird, da die gegnerischen Versicherungen Ihre Schadensersatzpositionen kürzen, wächst der Ärger nur noch mehr. Mit unserem anwaltlichen Know-How unterstützen wir Sie hierbei gerne.

Sie hatten einen Unfall? Nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung.

Umfangreiche Schadensabwicklung mit anwaltlicher Hilfe

Egal, in welchem Stadtteil Limburgs der Unfall passiert ist oder wo Sie wohnhaft sind - als Rechtsanwälte im Verkehrsrecht stehen wir Ihnen kompetent zur Seite, sodass Ihre Ansprüche schnellstmöglich durchgesetzt werden können. 

Nach einem Verkehrsunfall in Limburg oder Umgebung werden Sie bei der rechtlichen Abwicklung mit vielen – womöglich unbekannten – Rechtsfragen konfrontiert werden. Hierbei helfen wir Ihnen professionell mit unserer rechtlichen Expertise, sowohl im Rahmen von Sachschäden, als auch mit eventuellen Personen - oder Folgeschäden.  Verzichten Sie auf eine Schadenregulierung in Eigenregie und vermeiden Sie unberechtigte Kürzungen. Lassen Sie Ihren Schaden sicher und kompetent durch einen Anwalt geltend machen.

Wir kombinieren die digitale Schadenabwicklung mit einer vollumfänglichen individuellen und persönlichen anwaltlichen Beratung, um Ihnen eine einfache Unfallregulierung zu ermöglichen. Als Ansprechpartnerin stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung und berate Sie zu allen Fragen rund um Ihren Unfall in Limburg.

Tamara Stader - Rechtsanwältin für Verkehrsrecht

Sie benötigen einen Sachverständigen? Wir unterstützen Ihre Suche!

Wenn Sie nach einem Verkehrsunfall einem fachkundigen Sachverständigen oder einer KFZ Werkstatt in Limburg oder Umgebung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter - Sprechen Sie uns jederzeit an! Wir vermitteln Sie gerne an einen kompetenten Gutachter.

Tamara Stader

Rechtsanwältin für Unfallrecht

Kontakt

Kontakt

E-Mail | +49 69 710456 109

Sprachen

Beratungssprachen

Deutsch, Englisch, Spanisch, Slowenisch, Kroatisch

Häufige Fragen nach einem Unfall

Welche Schadenpositionen sind erstattungsfähig?

Durch Verkehrsunfälle entstehen oft erhebliche Sachschäden an den beteiligten Fahrzeugen. Diese, sowie gegebenenfalls auftretende Folgeschäden können von dem Unfallverursacher oder dessen Versicherung ersetzt verlangt werden.

Klassische Schadensersatzpositionen nach einem Unfall sind:

  • Reparaturkosten Schäden am Fahrzeug
  • Nutzungsausfall
  • Abschleppkosten / Überführungskosten
  • Mietwagen
  • Haushaltsführungsschaden
  • „merkantiler Minderwert“
  • Wertminderung durch Unfall
  • Anwaltskosten
  • Heilbehandlungskosten
  • Arztkosten
  • Erwerbsminderung

Wer trägt dies Kosten eines unverschuldeten Verkehrsunfalls?

Trifft den Geschädigten kein Verschulden an dem Unfall, hat der Unfallgegner die (gesetzlichen) Anwalts- und Gutachterkosten zu 100% tragen. Besteht jedoch eine Teilschuld – dazu oben mehr unter „Schadensersatz“ – trägt der Gegner die Kosten nur anteilig, entsprechend der Verschuldensquote.

Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung kann im Falle einer Teilschuld die Anwalts- und Gutachterkosten übernehmen. Wurde eine solche Versicherung nicht abgeschlossen, sind die Anwaltskosten selbst zu tragen.

Kann ich auch bei Mitschuld am Unfall noch Schadensersatz verlangen?

Welche Summe vom Unfallgegner ersetzt verlangt werden kann, hängt von der Haftungsquote ab. Diese kann sowohl gerichtlich als auch außergerichtlich festgelegt werden. Hat der Unfallgegner den Unfall zu 100% selbst verschuldet, muss er auch 100% der Schäden ersetzen. Bei einer eigenen Teilschuld des Geschädigten von beispielsweise 25%, mindert sich die Ersatzpflicht des Gegners entsprechend auf nur 75% der Schäden. 

Klären Sie Ihre Fragen in einer kostenlosen Erstberatung!

Welche Rechte bestehen bei einem Unfall der sich im Ausland ereignete?

Ereignet sich ein Verkehrsunfall im Ausland, so ist das Schadensrecht des jeweiligen Unfalllandes anwendbar. Um die Abwicklung zu erleichtern erfolgt sie im EU-Ausland, in Norwegen, Liechtenstein und der Schweiz über sog. Regulierungsbeauftragte in Deutschland.

Trotz dessen kann die Geltendmachung von Ansprüchen aus Deutschland hinaus kompliziert sein. Im Falle einer Unfallbeteiligung im Ausland sollte also ein Verkehrsanwalt hinzugezogen werden, der über Erfahrungen in der Kommunikation mit Regulierungsbeauftragten verfügt und ggf. mit einem verständigen Anwalt im Unfallland zusammenarbeiten kann. 

Gilt deutsches Recht auch bei einem Unfall mit einem ausländischen KfZ?

Ereignet sich ein Unfall in Deutschland mit einem ausländischen Fahrzeug, ist das deutsche Schadensrecht anwendbar. Hier erfolgt die Abwicklung ebenfalls über Regulierungsbeauftragte. Um Komplikationen zu vermeiden, sollte auch hier ein Verkehrsanwalt in Deutschland mit der Geltendmachung der Ansprüche betraut werden.

Wann kann ein Unfallopfer Schmerzensgeld verlangen?

Kommen die Unfallbeteiligten körperlich zu Schaden, können sie Schmerzensgeldansprüche geltend machen. Personenschäden können schwere Verletzungen mit unter Umständen sogar bleibenden Schäden wie der Verlust von Gliedmaßen oder eine Lähmung aber auch leichtere Verletzungen, wie Schleudertraumata, Prellungen, Zerrungen und Knochenbrüche sein. Kommt ein Unfallbeteiligter bei dem Unfall ums Leben, können auch Schmerzensgeldansprüche naher Angehöriger entstehen. 

Unfall online melden

In wenigen Klicks zur einfachen Unfallregulierung

Copyright 2014 - 2022 STADER Rechtsanwälte PartG mbB. Alle Rechte vorbehalten.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close